Die 10 besten Wege schnell Gewicht zu verlieren

Jeder von uns hat einen Freund, der genetisch so gesegnet wurde, dass er mit sehr wenig Aufwand viel Gewicht verlieren kann. Die Normalsterblichen müssen jedoch ihre Ernährung und das Training anpassen, um Fett abzubauen.

Manchmal ist es jedoch so, dass trotz großer Anstrengung das Gewicht nicht so schnell purzelt wie wir es gerne hätten. Der erste Impuls ist da meist die Kalorienzufuhr weiter zu reduzieren, doch auf lange Sicht ist dies keine sinnvolle Lösung. Stattdessen solltest du eine oder mehrere unserer aufgelisteten Techniken anwenden um deine Fettverbrennung zu beflügeln. Nicht alle von ihnen funktionieren für jeden, aber jeder sollte hier etwas finden das ihm nachhaltig hilft.

1. Vom Intervallfasten Gebrauch machen

Beim Intervallfasten bleibt der Teller oft leerBesonders Männer haben berichtet, dass ihnen das Intervallfasten große Erfolge beschert hat. Bei dieser Technik folgen stets Phasen der Ernährung auf Phasen des Fastens. Üblicherweise isst man 8 Stunden lang regulär und verzichtet anschließend 8 Stunden auf das Essen. Die Idee dahinter ist, dass der Körper in der Fastenzeit auf die Fettreserven des Körpers angewiesen ist und diese zur Energiegewinnung heranzieht. Die Insulinsensitivität wird zudem verbessert.

Das Intervallfasten sollte jedoch nicht über einen längeren Zeitraum praktiziert werden, da die Auswirkungen auf den Hormonhaushalt noch nicht vollständig erforscht sind. Empfehlenswert ist eine Periode von einer, maximal zwei Wochen.

Wer es nicht schafft vollkommen auf feste Mahlzeiten zu verzichten kann sie alternativ mit Yokebe ersetzen.

2. Dropsets ausführen

Beim Training kann es schnell passieren, dass Routine sich breit macht und man immer die gleichen Übungen mit dem gleichen Gewicht und der gleichen Anzahl an Wiederholungen macht. Wer jedoch mehr Fett verbrennen will, sollte hin und wieder einige Dropsets durchführen. Dabei machst du eine Übung mit schwerem Gewicht, bis dein Muskel versagt. Anschließend reduzierst du das Gewicht sofort und machst erneut bis zum Muskelversagen weiter. Das geht nun immer so weiter, bis dein Muskel sich vor Schmerzen windet.

Wenn die Dropsets korrekt ausgeführt werden, erhöhen sie den Energieverbrauch des Muskels nach dem Training enorm.

3. Vegetarier und Veganer greifen zu L-Carnitin

L-Carnitin spielt eine wichtige Rolle im Energiestoffwechsel und wird hauptsächlich durch den Konsum von Fleisch aufgenommen. Wer also vegetarisch oder vegan lebt, kann leicht zu wenig L-Carnitin zu sich nehmen. Üblicherweise werden dagegen 1,5 Gramm L-Carnitin als Nahrungsergänzungsmittel empfohlen. Die Universität Rostock hat die Wirkung an Senioren getestet.

4. Weniger Kohlenhydrate an trainingsfreien Tagen

Beim Training brauchen wir viel Energie, damit unser Körper in der Lage ist die gestellten Anforderungen zu meistern. Zu einem guten Trainingsplan gehören auch immer Erholungstage und an diesen ist der Energieumsatz deutlich geringer. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert hier nur etwa 50% der angestrebten Kohlenhydrataufnahme anzuvisieren. Dies trifft nicht zu, wenn man eine Low Carb Diät macht, also ohnehin die Menge an Kohlenhydraten sehr reduziert.

5. Alle Mahlzeiten vorbereitenEinmal in der Woche werden die Mahlzeiten vorbereitet

Wer einen genauen Ernährungsplan verfolgt, muss viel Zeit in der Küche und im Supermarkt verbringen. Jede Mahlzeit wird abgewogen und penibel kontrolliert. Das ist zwar sehr effektiv, kann aber oft dazu führen dass man die Lust verliert. Der Zeitaufwand ist einfach zu hoch. Unter Sportlern hat sich mittlerweile etabliert, dass an einem Tag in der Woche, meistens Sonntags, die Mahlzeiten für die kommende Woche vorbereitet werden. So muss man nicht ständig wiegen und abmessen, sondern kann anschließend einfach den Kühlschrank öffnen und loslegen. Schneide Sonntags beispielsweise eine Hühnchenbrust in die von dir angestrebten Portionen und verstaue diese in einer Tupperbox.

6. Compound Supersätze durchführen

Immer mehr Menschen erkennen, dass Compoundübungen, also solche die mehrere Muskelngruppen und Gelenke beanspruchen, sehr effektiv sind. Durch die Kombination zweier Compoundübungen, beispielsweise Kniebeugen und Klimmzüge, werden deutlich mehr Muskelfasern beansprucht und der Energiebedarf schießt in die Höhe. Das gilt nicht nur für die Zeit im Fitnessstudio, sondern auch bis zu einigen Stunden danach.

7. Ausreichend Omega Fettsäuren

Dass Omega-Fettsäuren sehr gesund sind hat sich bereits herumgesprochen. Im Durchschnitt essen wir viel zu wenig gute Omega-3 und Omega-6 Fettsäurequellen, sodass wir an einer Untervorsorgung leiden. Das hat etliche negative Auswirkungen auf unseren Körper. Durch dieEinnahme von Fischölkapseln kann man dies verhindern.

8. HIT Cardio

In einem kurzen Zeitraum alles gebenDamit wir abnehmen muss unsere Energiebilanz negativ sein. Egal wie man sich ernährt: Wer dem Körper mehr Energie zuführt als dieser verbraucht, wird zunehmen. Um schnell und effektiv Energie zu verbrennen ist ein besonders intensives Cardiotraining von Vorteil. Hier ist es wichtig, dass man Routinen entwickelt. Diese kann beispielsweise ein 10-minütiges schnelles Laufen vor dem Frühstück, oder intensives Sielspringen zwischen den Trainingssätzen sein. Suche nach Möglichkeiten dir schnell den Schweiß auf die Stirn zu treiben.

9. Stets vernünftig trainieren

Wenn man ehrlich ist führt man nicht jede Bewegung im Fitnessstudio perfekt aus. Es passiert hin und wieder, dass man in der Abwärtsbewegung das Gewicht fallen lässt und nicht kontrolliert ablässt. Außerdem fokussiert man sich nicht immer bei jeder Wiederholung auf eine maximale Muskeltraktion. Dies führt besonders beim Abnehmen dazu, dass man schnell Trainingserfolge einbüßt.

10. Nimm dir eine Auszeit

Wer jeden Tag hart trainiert und ein ständiges Kaloriendefizit hat, mutet seinem Körper viel zu. Höre auf ihn. Wenn du überall Schmerzen hast und dich kraftlos fühlst ist es an der Zeit mal wieder etwas zu entspannen. Das ist vor allem dann wichtig, wenn du nicht mehr in der Lage bist die Trainingseinheiten produktiv und effizient zu gestalten.

Hast du weitere Tipps die dir dabei geholfen haben zusätzliches Fett zu verbrennen? Schreib sie mir doch in die Kommentare!

 

Werbung


 

._SL1500_